Go Back
Drucken
vegetarische-cookies-fuer-den-hund-Foto: Maike Helbig-Fier-Bettina-Bergwelt-www.misterspencer.de

Leckere Veggie-Cookies mit Apfel


Zutaten

  • 140 g Dinkelmehl + Mehl zum Ausrollen
  • 50 g Haferflocken
  • 1 EL Leinsamen geschrotet
  • 100 g Naturjoghurt
  • 100 g Apfel - süß; mit Schale gerieben
  • 1 TL Bio-Kokosfett

Anleitungen

  1. Ofen auf ca. 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

  2. Backblech mit Backpapier belegen

  3. Apfel vierteln, Kerngehäuse entfernen, Apfelspalten fein reiben - große Schalenreste entsorgen 

  4. Apfelmus, Joghurt, Kokosfett und Haferflocken in einer Schüssel vermischen und fünf Minuten quellen lassen


  5. Dinkelmehl und Leinsamenschrot zugeben

  6. Alle Zutaten mit den Händen zu einem homogenen Teig verkneten, bis er nicht mehr klebt. Ansonsten etwas Mehl zugeben

  7. Teig auf einer leicht bemehlten Unterlage ausrollen

  8. Sollte er an der Rolle haften, mit etwas mehr Mehl bestäuben

  9. Mit einem Förmchen dünne Kekse ausstechen, auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und jeden Keks mehrfach mit einer Gabel einstechen

  10. Auf unterer Schiene für etwa 25-30 Minuten hellbraun backen

  11. Aus dem Ofen nehmen, gut auskühlen und trocknen lassen

  12. Sollten die Kekse noch etwas feucht sein, bei niedriger Wärme im Ofen trocknen lassen (50 Grad | leicht geöffnete Ofentür). Dabei aufpassen, dass sie nicht dunkel werden...

Rezept-Anmerkungen

Der Teig reicht für 2 Bleche oder etwa 40-50 Hunde-Plätzchen - je nach Größe der Form.